szmmctag

  • Dieses Foto..

    fand ich soeben bei Spiegel-Online.

    A_Merkel

    Mir kamen dazu Gedanken zur fehlenden Bildunterschrift.
    Gesucht wird der originell(st)e Bildkommentar.
    Gibt es Ideen dazu?
    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Zwei Esel im Gespräch?

    Begegnung in Lodz..
    ..oder das Wort Bild zum Sonntag.

    IMG_3431

    ciao
    Ralli Beaumonde ;)

  • Piraten.. (3)

    in Ergänzung zu meinem Eintrag
    http://beaumonde.blog.de/2013/12/02/piraten-17183705/
    füge ich noch dieses - möglicherweise - historisch interessante Foto hinzu, das ich in den Unterlagen fand, und das m. W. bisher unveröffentlicht ist?
    Es zeigt die Führung des sog. Hilfskreuzers "Atlantis" Schiff 16 an Bord dieses Schiffes in tropischen Gewässern.

    Schiff16_11
    v.l.n.r.: Kommandant Rogge, I.O. Kühn, Adjutant Dr. Mohr?

    Man beachte die gepflegte Tropenkleidung im Kriegseinsatz 1940/41.
    Wie die "Saga" zu berichten weiß, ließ der I.O. diese durch seinen Aufklarer Köhlken mit Beständen von "Friedenspersil" und einigen Buddels aus der bordeigenen Selterswasseranlage waschen. ;)

    schiff16_rogge1
    "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt." Widmung des Kommandanten der "Atlantis" Bernhard Rogge.

    "The skipper of the British vessel, City of Baghdad, which the Atlantis sank in July 1941, stated, "His treatment of prisoners left respect, instead of hatred". The Captain of the City of Baghdad, J. Armstrong White, later wrote the foreword to Atlantis, the Story of a German Surface Raider, written by U. Mohr & A. V. Sellwood." Wikipedia

    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Malayenkris..

    "ein Dolch mit magischen Kräften"..
    "The Kris Mystic Weapon of The Malay World" *)

    Neulich beim Umräumen fand ich in einer speziellen Kiste ein Teil, das ich vor wenigen Jahren meinem jüngeren Sohn auf "unbestimmte Zeit" in seine Verwahrung gegeben hatte.
    So sieht es aus:

    kris1111akris1115a

    Es handelt sich um einen Heft eines Malayenkris'. Das Teil ist aus hartem, schwarzen Holz geschnitzt. Ich schätze sein Alter auf ca. 160 Jahre.

    Ich erinnere mich, es als Kind von meinem seefahrenden Onkel übergeben bekommen zu haben. Dieser hatte es von einer seiner Fahrten mitgebracht.

    Kris_170px-COLLECTIE_TROPENMUSEUM_Staatsiekris_met_versierde_schede_TMnr_A-5864
    Foto bei Wikipedia
    "COLLECTIE TROPENMUSEUM Staatsiekris met versierde schede TMnr A-5864"

    Das Teil besaß damals noch einen abgetrenntes kurzes Stück der Klinge, die nach dem 2. Weltkrieg von der britischen Besatzung zerstört wurde, da es sich um eine Waffenklinge handelte. Mein Onkel wohnte privat damals innerhalb des Geländes der Marineschule Mürwick, dem letzten Sitz der damaligen Nachfolgeregierung.

    Mürwik2
    Ansichtskarte "Mürwik mit Marineschule" aus den 1950er Jahren

    Bekanntermaßen erfolgte durch die Engländer schließlich eine Auflösung und Festnahme dieser Regierung.
    In diesem Zusammenhang erfolgte die Zerstörung dieses Kulturgegenstandes, zu dem zu meiner Zeit auch noch Reste der Holzscheide vorhanden waren.
    Gemessen an den Schäden des Krieges also ein geringer Verlust.

    "Wegen seiner kulturellen und spirituellen Bedeutung setzte die UNESCO den Kris 2005 auf die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit. 2008 wurde er in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen." Quelle: Wikipedia

    kris
    Foto und nachfolgender Textauszug: Ostfriesisches Landesmuseum Emden

    "... Für die Bewohner Indonesiens, Malaysias und der Philippinen ist ein Kris mehr als nur eine Stoßwaffe, mit der man sich verteidigen oder einen anderen Menschen verletzen bzw. töten kann. Er dient auch als Glücksbringer und steht in dem Ruf, seinem Besitzer Unverwundbarkeit zu verleihen sowie ihn vor Unwettern und Feuer zu schützen. Sogar Gebärenden sollen seine magischen Fähigkeiten Nutzen bringen, da dem Kris die Macht zugesprochen wird, Wehenschmerzen nehmen zu können.
    In erster Linie wird der Kris aber nur zu besonderen Anlässen wie religiösen Festen getragen, ist also keine Alltagswaffe. Die Bedeutsamkeit des Dolches für seinen Besitzer ist so groß, dass die Indonesier ihm einmal im Jahr – einer Gottheit gleich – Opfer darbringen und die geflammte Klinge mit Zitronensaft, Arsen und Öl einreiben.
    Die Klinge wird in der Regel aus Eisen und Nickeleisen gefertigt. Die verschiedenen Metalle werden – ähnlich wie bei japanischen Katanas (Langschwertern) oder europäischen Damaszenerklingen – in Lagen verschmiedet. Dadurch entsteht eine klare Struktur, die durch eine oberflächliche Behandlung mit Säure noch verstärkt wird und zumeist individuell dem Charakter des Besitzers angepasst ist. In Südostasien wird dieser Stahl häufig aus Meteoriten gewonnen, deren Bestandteile in der Hauptsache Eisen und bis zu 20 % Nickel sind. Aus diesem Grund betrachten die malaiischen Schmiede Eisen als Geschenk der Götter, das vom Himmel herab gefallen ist. Und so erklärt sich auch der Glaube an die magischen Eigenschaften der aus dem Metall gefertigten Dolche.
    Die Anzahl der Bögen oder Windungen (Luk) des asymmetrischen Dolches ist grundsätzlich eine ungerade, wobei es üblicherweise sieben (Dapu Carubuk) oder 13 (Sengkelat) sind. Aber auch bis zu 29 Windungen können vorkommen. Je größer die Anzahl der Luks, desto höher ist – so zumindest empfinden es die Malaien – die Gefährlichkeit der Waffe. Der Kris aus dem Eigentum der „Naturforschenden“ besitzt sieben Luks und ist dementsprechend eine mindergefährliche Waffe, deren dienlichen Kräfte auch durch die Präsentation hinter Glas noch wirksam sind, denn bislang wurde die Vitrine weder von einem Feuer noch von einem Unwetter heimgesucht."
    Autor: Aiko Schmidt M. A.

    Das war's für heute..
    Ciao
    Ralli Beaumonde

    Wen es weitergehend interessiert, hier etwas fachliche Literatur:

    - Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, ISBN 978-90-5450-004-9
    - Lord Egerton of Tatton, Wilbraham Egerton Egerton, Indian and Oriental Armour, Verlag Courier Dover Publications, 2002, Ausgabe illustriert, Seite 99, ISBN 978-0-486-42229-9
    *) - Edward Frey, The Kris Mystic Weapon of The Malay World, Verlag ITNM, ISBN 978-983-068-383-6

  • Ein Wolkenguss..

    CIMG1061

    CIMG1059

    ..wie in Brasilien.
    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Die Spuren verlaufen sich im Nichts.. (2)

    Ich habe meinen Blogeintrag von damals soeben überarbeitet und ergänzt.
    Ich hatte bei einer Renovierung weitere Fotos und Unterlagen gefunden.
    Die Sache ging mir nicht aus dem Sinn, außerdem kann ich mich inzwischen eher in die Situation dieser Künstlerin hineindenken, jetzt, da ich nicht mehr paarundzwanzig bin. ;)

    Ch_Gläss3JPG

    Wen es also interessiert, es geht um
    http://beaumonde.blog.de/2012/01/30/spuren-verlaufen-12575868/
    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Alain Stivell (2)..

    oder über die Harfe.

    Vor wenigen Tagen fuhr ich an einem sonnigen Morgen in der Hessischen Landesbahn vom Vogelsberg nach Gießen, wo übrigens in Kürze die Landesgartenschau 2014 beginnt.

    http://www.landesgartenschaugiessen.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/alle-veranstaltungen.html

    CIMG1013

    Das "kleine Universitätsstädtchen" besitzt zudem den ältesten - und sehr ansprechenden - botanischen Garten Deutschlands, der sich heute noch an seinem ursprünglichen Standort befindet und mit dem mich viele schöne Erinnerungen verbinden und in dem u. a. auch die russische Zarin Zeit verbrachte:

    http://materamata.blogspot.de/2012_01_01_archive.html

    Botanischer_Garten_Gießen_Teich
    Teich im Botanischen Garten Gießen

    Ich..
    RRK-Dettelbach_2
    saß jedenfalls in einer gut besetzten Regionalbahn und um mich herum fuhren gutgelaunte Menschen, viel junge, einige ausgelassene Kinder.

    Da setzte sich ein imposanter, mächtig gewachsener Langhaariger neben mich. Auf den Knien ein Buch in Englisch "Across Centuries and Countries..", ein wissenschaftliches Werk über Musik.

    Ich sprach ihn an, wir kamen ins Gespräch.. und ich in den Genuss einer Vorlesung aus dem Gedächtnis über die Harfe im Allgemeinen, im Speziellen und Artverwandtes.
    Ein Thema das mich berührte.
    Siehe auch
    http://beaumonde.blog.de/2013/03/16/alain-stivell-15634444/
    Schon bald erreichte der Zug Giessen, und wir schieden mit freundschaftlichem Händedruck.
    Dieser beeindruckende Mann verriet mir noch, dass er Veranstalter des Harfen Sommers sei
    http://www.harfenforum.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=5510
    und
    http://lilienherz.de/
    einer vielfältigen internationalen Veranstaltung in einem Zirkuszelt neben der Jugendherberge Lauterbach.

    lilienherz

    Als Beleuchter, so erinnere ich mich, konnte er den Fachmann des Mainzers Theater gewinnen.
    Er erzählte mir viel über die sog. Keltische Harfe, die Lyra, Leier des Altertums, über Wanderharfen, über Alain Stivell u. u. und..

    Auf meine Frage, ob die Harfe auch mit "moderner" Musik denkbar sei, erfuhr ich, dass es möglich ist, sie wie Jimi Hendrix auf seiner Gitarre zu spielen.

    CIMG1011

    Gut gelaunt bummelte ich Richtung botanischer Garten und trank dort einen heißen Earl Grey Tee, um dann meinen Tag zu beginnen. ;)

    CIMG1038

    Das wollte ich euch mitteilen.
    Ciao
    Ralli Beaumonde

    20.04.2014 Ich habe diesen Eintrag noch einmal geöffnet und wie folgt ergänzt:

    ..die von mir so geliebte "harpe indienne" und die vertraute Musik meiner Jugend..
    http://beaumonde.blog.de/2012/10/28/test-scanner-intern-15138591/

  • Jemand schreibt..

    "Kleines Mädchen dirigiert wie Karajan"..

    Ich meine, auf jeden Fall sehenswert?
    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Die Welt der Karten.. (2)

    .. ich möchte diesen ergänzenden Eintrag zum Anlass nehmen, ein Online-Kartenkunststück (Drei Ausrufezeichen hinter "Online" !!!) aus dem Bereich der Mentalmagie mit Karten hier vorzustellen.
    Ich erhielt diese Anregung und den Link von "Seefahrer" http://seefahrer.blog.de.
    Der verblüffende Videoeintrag firmiert im Internet unter "Bester Kartentrick der Welt". Das mag m. E. etwas zu hoch gegriffen sind, aber seht selbst:

    Nun, wie gefällt der Trick..
    und wie geht er?
    Na, klar.. so geht's.
    Danke an Peter Seefahrer, sehr originell.
    ciao
    Ralli Beaumonde

  • Die Welt der Karten..

    eine meiner alten Lieben seit Kindheitstagen..
    Wie duften die sorgfältig hergestellten Spielkarten, wie genau und schön ist ihre Druckkunst, wie exakt sind sie geschnitten, wie poliert ihr Papier, glänzend ihre Farben!
    Das ist keine Liebeserklärung an eine schöne Frau, das empfand ich - u. a. - schon als Kind für qualitativ hochwertige Karten, damit meine ich Spielkarten aller Art.

    Mehr zu diesem Hobbby - Magie - schrieb ich z. B. in meiner Erzählung http://beaumonde.blog.de/2013/11/27/magie-17100171/
    oder auch
    http://beaumonde.blog.de/2011/12/16/unglaublich-wahr-12312194/
    und
    http://beaumonde.blog.de/2012/06/28/gerade-mal-amsterdam-spazieren-13985082/

    Beim Stöbern fand ich ein Angebot einer netten Dame aus einer norddeutschen Großstadt.
    Sie schrieb u. a.: "Durch einen glücklichen Umstand konnte ich Zauberartikel aus dem Nachlass von Janos Bartl erwerben. Die Ware wurde jahrelang gelagert und befindet sich in einem sehr guten Zustand."

    Wer ist oder war Janos Bartl?

    karten

    Janos Bartl (1) * 13. April 1878 in Nagybecskerek, † 27. September 1958 in Hamburg, war ein deutscher Zauberkünstler, Hersteller von Zauberrequisiten und Zauberhändler in Hamburg.

    Der Zaubergerätehändler Bartl wuchs im damaligen Ungarn (heutiges Serbien) auf und erlernte nach der Schulzeit das Buchbinderhandwerk.

    Bartl begann als umherreisender Berufs-Zauberkünstler unter dem Bühnennamen „Aradi“. 1910 zog er nach Hamburg und eröffnete dort 1911 zusammen mit seiner Frau Rosa Bartl ein Zaubergeschäft „Bartl’s Akademie für moderne magische Kunst“.

    Von 1919 bis 1924 ging er eine Partnerschaft mit Carl Willmann ein und produzierte Zaubertricks und Requisiten in der „Vereinigten Zauberapparate Fabrik Bartl & Willmann“. Dann kaufte er Willmanns Anteil und führte den Betrieb bis 1935 alleine weiter als „Carl Willmann–Janos Bartl Nachfolger“. Die Firma erlangte schon bald danach Weltruhm.

    Nun konnte ich ein solches Pack Karten für meine Sammlung erwerben:

    karten_2

    Damit lassen sich - bekanntermaßen - sehr einfach eine Reihe sehr verblüffender Kunststücke realisieren.
    Hier einige Möglichkeiten aus der englischen Beschreibung
    Trick Nr.1: How to read any card from its back
    Trick Nr.2: How to always tell the bottom card
    Trick Nr.3: How to tell how many cards have been cut
    Trick Nr.4: How to instantly name the location of any card
    Trick Nr.5: How to name every card in the other fellows hand
    Trick Nr.6: How to deal a royal straight flush (2)
    Trick Nr.7: How to deal out a perfect bridge hand

    Danke an die nette Dame, Frau Petra K., für die freundliche Erlaubnis zur Verwendung Ihrer Fotos.

    Liebt jemand Spielkarten? Es ist ein harmloses, freundliches Hobby.. nur zu!
    Liebt jemand Zaubertricks? Damit kann man anderen Menschen viel Freude machen, es ist interaktiv. Auch hier: Nur zu!
    ciao
    Ralli Beaumonde

    (1) Quelle Wikipedia
    (2) Pokerspieler sollten solche Tricks nicht einsetzen, im Wilden Westen endeten sie i. d. R. tödlich.. ;)

Über mich

Beaumondes Profil-Bild
Beaumonde
Pro

please..
make love not war...

free counters
Einträge von Freunden

mehr Einträge…

Neueste Einträge

mehr Einträge…

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.